Startseite zum Menü
Freilichtmuseum Klausenhof

Freilichtmuseum Klausenhof

Der Klausenhof ist das letzte originale Haus des Hotzenwalds. Jahrzehntelang stand er unbewohnt in Großherrischwand. Er zerfiel zusehends und im Jahr 1979 schien es unabwendbar festzustehen, dass das letzte strohgedeckte Hotzenhaus unwiederbringlich verloren gehen würde. Einer beispiellosen Aktion ist zu verdanken, dass dieses einmalige Baudenkmal gerettet werden konnte. Das Gebäude wurde Balken und Balken und Stein um Stein abgetragen und an diesem Standort in seiner ursprünglichen Bauweise wieder errichtet.


Dem Besucher zeigt sich das Gebäude aus dem Jahr 1424 heute gerade so, als hätten ihn die letzten Bewohner eben erst verlassen.
Kurzportrait
Ihr Besuch
Veranstaltungen